EU-zertifizierte Nutzhanf-Sorten

Beziehen Sie Ihr Hanf-Saatgut kostengünstig direkt bei uns!

Neben den eigens vermehrten Sorten

  • USO 31
  • FINOLA
  • TIBORSZALLASI

bieten wir auch die französischen Sorten

  • FÉLINA 32
  • FÉRIMON
  • FÉDORA 17
  • FUTURA 75
  • SANTHICA 27
  • SANTHICA 70
  • FIBROR 79
  • EARLINA 8 FC
  • u.v.m.
zu sehr attraktiven Preisen an. Saatgut ist nur in 25 kg-Gebinden mit Anerkennungszertifikat verfügbar.

Bitte fragen Sie die Verfügbarkeit frühestmöglich ab Mitte Dezember bei uns an und reservieren/bestellen Sie Ihren Bedarf.

Wir haben die Eigenschaften der gängigsten Sorten in unserer „Sorten-Info“ für Sie zusammengefasst, diese stellen wir Ihnen auf Anforderung gerne zur Verfügung.

Seit 2019 darf Nutzhanf als Zwischenfrucht angebaut werden. Hanf als Zwischenfrucht ist DIE Alternative um die Bodenstruktur zu verbessern und Unkraut zu unterdrücken. Ebenso wird zusätzlicher Ertrag generiert da Hanf als Zwischenfrucht beerntet werden darf.

Das zerkleinerte Stroh verbleibt auf dem Feld und bietet Erosionsschutz, da dieses nicht mit der nachfolgenden Sommerung verwandt ist und somit keine Krankheiten übertragen kann.

Laut Merkblatt der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung muss die Anbauanzeige bis 1. Juli 2020 erfolgen. Sofern die Aussaat von Nutzhanf als Zwischenfrucht nach dem 1. Juli des Anbaujahres erfolgt, sind die amtlichen Etiketten bis zum 1. September des Anbaujahres bei der Bundesanstalt vorzulegen.

Nutzen Sie unser Zwischenfruchtangebot über unser Kontaktformular

Für alle weiterführenden Fragen, Anbauberatung und Preisanfragen stehen wir sehr gerne zur Verfügung.

Downloads:
- Merkblatt der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
- So erhalten Sie Ihr Hanf-Saatgut (pdf)
- Formulare BLE Nutzhanf


















info@bafa-gmbh.de +49 7246 92575 0 +49 7246 92575 23 Impressum Datenschutz ϑ